Info
Donnerstag, 21. Mai 2015

30 Jahre Truck-Grand-Prix vom 26. bis 28. Juni 2015 am Nürburgring

Open-Air-Festival und packender Motorsport bei der größten PS-Show der Welt


Die Kultveranstaltung am Nürburgring wird vom 26. bis 28. Juni 2015 mit packendem Motorsport, Showeinlagen auf der Rennstrecke und dem größten mehrtätigen Country-Festival seine Fans wieder einmal zur legendären Rennstrecke in der Eifel locken.

Hier kämpfen Trucksport-Größen wie Jochen Hahn, Norbert Kiss und Antonio Albacete wieder um den Truck-EM-Titel. Weitere prominente deutsche Fahrer/innen sind der Altmeister Gerd Körber und die ehemalige DTM-Fahrerin Ellen Lohr. Neben der FIA Europameisterschaft finden aber auch wieder die beliebten Rennen zum ADAC Mittelrhein Cup statt. Hier gab es schon prominente Sieger wie Rennsportlegende Hans-Joachim Stuck, der sich mit Truck-Veteranen wie dem dreimaligen Europameister Heinz-Werner Lenz (Plaidt) und den Größen aus der englischen Meisterschaft gemessen hat. Die KTM X-BOW-Battle gastieren mit einem beträchtlichen Starterfeld zum ersten Mal als Rahmenrennen beim Truck-Grand-Prix. Die seit 2010 aktive Rennserie garantiert packenden Rennsport für Fahrer und Zuschauer. Denn hier treten engagierte Amateure und X-BOW-Besitzer mit ihrem eigenen Sportwagen an.

Im Show- und Stuntprogramm auf und abseits der Strecke wird es in diesem Jahr sogar fünf Welt-Stuntfahrer geben, die mit spektakulären Sprüngen und qualmenden Reifen für packende Action sorgen werden. Während der Slowene Rok Bagoros den Asphalt mit seinem KTM Motorrad alleine zum Glühen bringt, sind die vier Jungs von FMX 4-Ever ein unschlagbares Team in Sachen Motocross Freestyle. Groß, laut und atemberaubend wird es auch noch, denn der bis zu 1.000 PS starke Monstertruck wird die Rennstrecke zum Beben bringen.

Mit der Family-Event-Area im Fahrerlager bündelt der ADAC Action und Unterhaltung auf engstem Raum. Auf der Bühne des ADAC Trucks schauen regelmäßig die Stars aus der Müllenbachschleife vorbei, verteilen Autogramme und posieren gerne mit ihren Fans für ein Erinnerungsfoto. Während sich Eltern kulinarisch verwöhnen lassen, können die Kleinsten im Kinderland malen, basteln und toben. Denn hier hält „der Spassmacher“ für die Jubiläumsveranstaltung besonders schöne Attraktionen bereit. Ob mit dem Bobbycar über eine Rennbahn flitzen, mit dem Bananabike fahren, auf der Hüpfburg rumtoben oder sich einfach nur ein schönes Airbrush Tattoo machen lassen – für jedes Kind jeden Alters gibt es hier etwas zu entdecken und erleben.

Im offenen Fahrerlager und Messepark kann man den Mechanikern beim Schrauben und Werkeln zuschauen oder man lässt sich auf Bullenreiten oder eine der vielen Attraktionen der nahezu 60 Aussteller ein. Lkw-Hersteller und Zubehör-Firmen schlagen während der Tage auf dem Ring im Messepark ihre Zelte auf und präsentieren sowohl dem Fachpublikum als auch der breiten Masse ihre Produktpalette.

 

Am Freitag des Veranstaltungswochenendes findet traditionell das TruckSymposium statt. „Lang, leicht, autonom – wohin fährt der Lkw der Zukunft?“ lautet der Titel in diesem Jahr. Das TruckSymposium bietet Spediteuren, Transportunternehmern, Verbänden, Verwaltungen, Behörden und Entscheidungsträgern aus der Politik eine ideale Plattform.

Wenn im Fahrerlager die Servicezelte für die Nacht zugezogen werden, geht es erst so richtig los, denn zehntausende Menschen pilgern in die Müllenbachschleife, um bei Rock- und Countrymusik die motorsportlichen Highlights des Tages gebührend ausklingen zu lassen. Am Freitag der New-Country-Abend, ein wenig rockiger und jünger, am Samstag der klassische Country zum Abschluss mit grandiosem Feuerwerk. Mrs. Greenbird wird zum Jubiläum zum ersten Mal mit dabei sein und am Freitagabend in der Müllenbachschleife alle Countryfans begeistern und Tom Beck wird sein komplett deutsches Album „so wie es ist“ vorstellen. Natürlich dürfen auch die Country-Größen Tom Astor und Truck Stop auf der Festivalbühne nicht fehlen. Weitere musikalische Highlights sind Bortz, Lisa-Marie Fischer, Big Dig, Nighthawk und Danny June Smith.

 

Erstmals in der Geschichte des Truck-Grand-Prix werden über 1.000 LKW in den Trucker-Camps am Nürburgring dabei sein. Denn wegen der enormen Nachfrage nach Stellplätzen in den Camps, gibt es für die treuen Fans in diesem Jahr das „Jubiläums-Camp B5“. Die tatsächliche Zahl der Trucks, die an den Nürburgring zum Truck-Grand-Prix kommen, dürfte aber sogar noch deutlich höher liegen.

 

Ein Tagesticket ist bereits ab 30 Euro verfügbar, das Wochenendticket gibt es schon ab 42 Euro. Informationen und Tickets unter www.truck-grand-prix.de oder unter 0261/1303-300 (Werktags 8-18 Uhr und samstags 8-13 Uhr).


DER 34. INT ADAC TRUCK-GRAND-PRIX VOM 19. JULI - 21. JULI 2019 AM NÜRBURGRING WIRD PRÄSENTIERT VON:

Copyright © ADAC Mittelrhein e.V. – Alle Rechte vorbehalten
Der Int. ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring ist eine Veranstaltung des ADAC Mittelrhein e.V. und wird von der ADAC Travel & Event Mittelrhein GmbH ausgerichtet.