Info
Freitag, 25. November 2016

Brings rocken den 32. Int. ADAC Truck-Grand-Prix

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich der Int. ADAC Truck-Grand-Prix auch abseits der Motorsportwelt einen Namen gemacht hat. Vor allem das Truck-Rock Open-Air-Festival ist für alle Fans ein wichtiger Bestandteil der mehrtägigen Veranstaltung geworden. Logisch also, dass auch im kommenden Jahr ein besonderes Augenmerk auf die Musik gelegt wird.


Wie der Veranstalter nun bekannt gab, können sich die Besucher im kommenden Jahr im Rahmen des 32. Int. ADAC Truck-Grand-Prix auf die Kölschrock-Band „Brings“ freuen. Die von den Brüdern Peter und Stephan Brings gegründete Band hat in den zwei zurückliegenden Jahrzehnten schon so ziemlich alle Hochs und Tiefs erlebt, die man als Musiker erleben kann. Im Jahr 2000 veröffentlichte die Band mit „Superjeilezick“ einen der populärsten Songs kölscher Mundart. „Poppe, Kaate, Danze“ „Su lang mer noch am Lääve sin“, "Halleluja", Dat is Geil“ oder „Kölsche Jung“ sind dabei nur einige der zahlreichen Stimmungslieder. Brings verstehen es, Zigeunermelodien, Polkas und andere folkloristische Einflüsse nahtlos in ihre eigenen Songs einzubauen und mit der Wucht von Rockmusik zu verstärken. In diesem Jahr begeisterte die Band zu ihrem 25-jährigen Jubiläum rund 50.000 Fans im ausverkauften Rheinenergiestadion in Köln.

Der 32. Internationale ADAC Truck-Grand-Prix (30. Juni bis 2. Juli) wird auch im kommenden Jahr eines der großen Highlights am Nürburgring. Motorsport, Show und Musik zum Anfassen - nirgendwo gibt es das so hautnah und ungeschminkt wie beim Internationalen ADAC Truck- Grand-Prix am Nürburgring. Neben der Truckrace-Europameisterschaft und dem Truck-Rock Open-Air-Festival können sich die Zuschauer auf ein offenes Fahrerlager und viel Show und Unterhaltung im Industriepark freuen. Im Fahrerlager kann man den Mechanikern beim Schrauben und Werkeln zuschauen oder man lässt sich auf Bullenreiten oder eine der vielen Attraktionen der nahezu 100 Aussteller ein. Die Nutzfahrzeugbranche nutzt den Int. ADAC Truck-Grand-Prix seit Jahren als Industriemesse. Lkw-Hersteller und Zubehör-Firmen schlagen während der Tage auf dem Ring im Messepark ihre Zelte auf und präsentieren sowohl dem Fachpublikum als auch der breiten Masse ihre Produktpalette.

Pünktlich zu Weihnachten gibt es weitere gute Neuigkeiten: Bis zum 31.12.2016 können Motorsportbegeisterte unter dem Motto „Gold kaufen Silber zahlen“ Bares sparen. Wochenend-Tickets der „Gold-Kategorie“ können einmalig zum Preis der günstigeren „Silber-Kategorie“ erworben werden. Ein Tagesticket ist bereits ab 15 Euro verfügbar, das Wochenendticket gibt es schon ab 42,50 Euro Weitere Informationen erhalten Sie unter 0261/1303 300 (werktags 8- 18 Uhr und samstags 9-13 Uhr), auf unserer Homepage: www.truck-grand-prix.de oder via Facebook: www.facebook.com/truckgrandprix.


Dateien:
Presseinfo-03.pdf93 Ki

DER 35. INT ADAC TRUCK-GRAND-PRIX VOM 17. JULI - 19. JULI 2020 AM NÜRBURGRING WIRD PRÄSENTIERT VON:

Copyright © ADAC Mittelrhein e.V. – Alle Rechte vorbehalten
Der Int. ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring ist eine Veranstaltung des ADAC Mittelrhein e.V. und wird von der ADAC Travel & Event Mittelrhein GmbH ausgerichtet.